Coronavirus: Bund soll Transparenz über Schulden schaffen (Nau.ch)

Kurzarbeit, Not-Kredite, Soforthilfen. Der Bundesrat rettete die Wirtschaft mit Milliarden. Nun muss er aufzeigen, was das Coronavirus den Steuerzahler kostet. Die Corona-Krise brachte abertausende Menschen in Existenz-Ängste. Als Folge des Lockdowns sah sich der Bundesrat gezwungen, Firmen vor dem Konkurs zu retten. Mit staatlich verbürgten Krediten zahlten Banken dutzende Milliarden Franken an Unternehmen aus. Auch der zurückhaltende Finanzminister Ueli Maurer (SVP) […]

Cannabis-Pflanze soll vollständig legalisiert werden (Nau.ch)

Die Hanffreunde lassen nicht locker: Nach dem Ja zu Pilotversuchen mit legalem Cannabis soll die Pflanze als ganzes legalisiert werden. Nach dem Ja zu Pilotversuchen mit legaler Abgabe von Cannabis lanciert die GrüneNationalrätin Léonore Porchet gleich den nächsten Schritt. Der Hanf, also die Cannabis-Pflanze, soll vollständig legalisiert werden. Dass diese im Betäubungsmittelgesetz verboten ist, sei nämlich schlicht falsch. Cannabis-Pflanze […]

Arbeitslosen-Schutz für Unternehmer soll auch ohne Corona gelten (Nau.ch)

Unternehmer zahlen seit Jahren in die Arbeitslosenversicherung ein, ohne davon zu profitieren. Andri Silberschmidt und Jürg Grossen wollen das ändern. Wird ein Unternehmer arbeitslos hat er ein Problem: Er erhält kein Arbeitslosengeld. Das klingt logisch. Allerdings bezahlt diese Person – trotzdem sie keinen Anspruch hat – jahrelang in die Arbeitslosenversicherung ein. Damit soll Schluss sein. […]

Gemeinsam leben und politisieren (Nau)

Ein ungewöhnliches Polit-Trio ist zusammen in Bern in eine Wohngemeinschaft gezogen. Eine Grüne sowie ein SVPler und ein FDPler leben zusammen. Ein ungewöhnliches Polit-Trio ist zusammen in Bern in eine Wohngemeinschaft gezogen: Franziska Ryser (Grüne/SG), Andri Silberschmidt (FDP/ZH), und Mike Egger (SVP/SG). Nach drei Wochen ziehen die drei Jungpolitiker eine positive Bilanz. Die WG ist für sie […]

Einführungstag für neugewählte Parlamentarier (Nau)

Die neu in Parlament gewählten Politiker erhielten heute eine Schnellbleiche im Bundeshaus. Gelegenheit, um auch die neuen Gschpänli kennenzulernen. Sie haben es geschafft: Rund 60 neu ins Parlament gewählte Politiker hatten heute ihren Einführungstag im Bundeshaus. Aber jetzt geht der Krampf erst richtig los. Von Formalitäten über Personenschutz bis zum Badge, mit dem man auch […]

Wahlen 2019: So ticken die neuen Polit-Stars (Nau)

Der langjährige Präsident der Jungfreisinnigen hat das Undenkbare geschafft und Gewerbeverbandsdirektor Hans-Ulrich Bigler den Sitz weggeschnappt. Damit hat sich der intensive Wahlkampf gelohnt. Der 25-Jährige wird in der FDP-Fraktion mit Abstand das jüngste Mitglied sein. Dennoch wird man ihn von Tag eins an ernst nehmen. Schliesslich war er an vorderster Front dabei beim Kampf gegen die Rentenreform. […] zum Artikel […]

Jungfreisinnige kämpfen bei Pestizidfrage mit Linken gegen FDP (nau)

Verbote seien zwar generell der falsche Ansatz, so Silberschmidt: «Pestizide werden auch in privaten Gärten verwendet und haben situativ auch ihre Berechtigung. Wir finden es aber falsch, dass bei der Unterstützung durch Steuergelder der Pestizideinsatz nicht berücksichtigt wird.» Dem von Markus Ritter gezeichneten Szenario entgegnet der 25-Jährige: «Herr Ritter soll sich endlich aus der protektionistischen Haltung befreien. […]

Auch Pride Zürich kritisiert Plakat der SP (nau)

«An der Pride lief eine riesige Gruppe der FDP und Jungfreisinnigen mit, die zahlenmässig gleich oder grösser waren als die SP-Gruppe», so Morand weiter. Mit dabei waren etwa Jungfreisinnigen-Präsident Andri Silberschmidt, die Nationalrätin Doris Fiala, Hans-Peter Portmann sowie diverse Nationalratskandidaten der FDP. https://www.nau.ch/politik/regional/auch-pride-zurich-kritisiert-plakat-der-sp-65541577

Andri Silberschmidt und die Suche nach 1000 Supportern (nau.ch)

Jeder tausendste Zürcher soll ihn unterstützen: Das ist das Ziel von Andri Silberschmidt. Der Jungfreisinnige will den Sprung in den Nationalrat schaffen. https://www.nau.ch/politik/bundeshaus/andri-silberschmidt-und-die-suche-nach-1000-supportern-65533911