Der Nationalrat will, dass tiefgekühlte Lebensmittel künftig auch unverpackt an die Konsumentinnen und Konsumenten verkauft werden dürfen.

Er hat dazu stillschweigend eine Motion von Andri Silberschmidt (FDP/ZH) angenommen. Silberschmidt begründet seinen Vorstoss mit einer Verkleinerung des Ressourcenverschleisses. Auch bei unverpackten Tiefkühlprodukten soll aber auf Aufbewahrungs- und Verwendungsbedingungen hingewiesen werden – nämlich direkt am Verkaufspunkt, wie bei Broten oder Fleisch. Der Bundesrat ist mit der Motion einverstanden. Diese geht an den Ständerat.

zum Artikel