Zur Abwechslung ein Lob vom Tages-Anzeiger: «Zielstrebiger und effizienter hat noch kaum ein Nationalrat begonnen.»

Vor diesen 12 Neuen muss sich die Konkurrenz in Acht nehmen

Sie sind erst seit 2019 im Parlament – und werden ihren politischen Gegnern bereits gefährlich: 12 neue National- und Ständeratsmitglieder, die sich bereits durchgesetzt haben.

von Raphaela Birrer, Markus Häfliger, Charlotte Walser, Markus Brotschi, Stefan Häne, Beni Gafner, Philipp Loser, Alan Cassidy

Zielstrebiger und effizienter hat noch kaum ein Nationalrat begonnen. Silberschmidt hielt als jüngster Nationalrat die Eröffnungsrede zur neuen Legislatur und wirkte da schon, als hätte er noch nie etwas anderes gemacht. Wie erfolgreich der 27-Jährige Jungunternehmer im Parlament tatsächlich ist, dokumentierte er an seiner eigenen Halbzeitbilanz-Show (macht jetzt auch nicht jeder). Start-ups lassen sich dank Silberschmidts Interventionen neu digital gründen, tiefgefrorene Lebensmittel dürfen jetzt unverpackt abgegeben werden, die AHV bekommt ein Nachhaltigkeitsziel. Silberschmidt scheint nach zwei Jahren in Bern bereits kapiert zu haben, was es für politische Mehrheiten braucht. Dass er jetzt als neuer Vizepräsident ins Machtzentrum der Partei vorstösst: zwangsläufig. (los)

Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Über 3'000 SchweizerInnen sind schon dabei.

Trage Dich ein und erhalte vier Mal jährlich meinen persönlichen Sessionsrückblick.