cropped-Andri-Silberschmidt-Logo-00AEEF.webp

Der Abstimmungskampf ist eröffnet: Ja zur Renteninitiative am 3. März 2024.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir werden immer älter – unter anderem dank des wachsenden Wohlstands und des medizinischen Fortschritts. Eine erfreuliche Entwicklung! 

Gleichzeitig stellt diese Entwicklung unsere Sozialwerke vor grosse Herausforderungen: Bis 2050 fehlen allein der AHV 100 Mrd. Franken. Hier setzt die Renteninitiative an.

Indem wir etwas länger arbeiten (Rentenalter 66 bis 2032 und anschliessende Koppelung an die Lebenserwartung) und damit länger in die AHV einbezahlen sowie ein Jahr weniger Rente beziehen, sichern wir unsere AHV.

Die Alternative: Die Erhöhung der Mehrwertsteuer oder der Lohnabgaben. Diese Steuererhöhungen lehne ich ab. Sie belasteten uns jeden Monat stark.

Deshalb: Ja zur Renteninitiative am 3. März 2024.

Über 3'798 SchweizerInnen sind schon dabei.

Trage Dich ein und erhalte acht Mal jährlich meinen persönlichen Sessionsrückblick.