cropped-Andri-Silberschmidt-Logo-00AEEF.webp

«All die Banker, Professorinnen und Bürolisten mit den guten Löhnen können problemlos etwas länger arbeiten» – der FDP-Politiker Silberschmidt präsentiert einen neuen AHV-Deal

Wie weiter mit dem Rentenalter? Der FDP-Nationalrat Andri Silberschmidt schlägt der Linken einen Kompromiss vor: Er möchte nicht nur das Rentenalter für beide Geschlechter erhöhen, sondern auch die Renten im unteren Bereich der AHV.

Herr Silberschmidt, Sie kämpfen im Parlament für einen Gegenvorschlag zur Renteninitiative, die eine schrittweise Erhöhung des Rentenalters verlangt. Weshalb glauben Sie nicht mehr an die Initiative?

Ich glaube sehr wohl daran. Die Initiative ist die erste und bisher einzige Antwort für eine nachhaltige Sicherung der AHV. Bisher gab es immer nur Pflästerli-Vorlagen, über die das Volk abstimmen konnte und mit denen das Sozialwerk jeweils für ein paar Jahre finanziert wurde. Mit der Renteninitiative aber haben wir eine dauerhafte Lösung: Die AHV wird stabilisiert, indem einer der entscheidenden Faktoren – das Rentenalter – automatisch an die Lebenserwartung angepasst wird. Sie wäre den Launen der Tagespolitik und den parteipolitischen Spielchen zumindest teilweise entzogen.

[…]

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Andri Silberschmidts PolitUpdates

Melden Sie Sich zu meinen «PolitUpdates» an und bleiben Sie auf dem Laufenden.